DI 1.11. | 10 Uhr | Theater |  AK  €  Zum Kalender hinzufügen
SOSANI Tanztheater Intensiv-Workshop
Dieser Intensiv-Workshop vom 1. bis 5.11. , jeweils 10 bis 15 Uhr (Herbstferien) bietet einen spannenden Einblick in die Arbeitsweisen des zeitgenössischen Tanztheaters. Wie entstehen Tanztheaterstücke? Wie werden Tanz, Körpersprache und persönlicher Ausdruck zu Szenen und Stücken? In diesem Workshop geht es um den kreativen Prozess, die Entstehung einer Tanztheaterperformance, die gemeinsam in den fünf intensiven Tagen entwickelt wird. Die Workshop-Leiterin THEA SOSANI ist Gründerin des "SOSANI Tanztheater" und Co-Gründerin der "SOSANI Art Zone". Information und Anmeldung: info@sosani-artzone.de - www.sosani-artzone.de




REGENSBURGER TANZTAGE 2016
FR 4.11. | 20 Uhr | Theater Universität | VVK 15 €/ AK 18 €   Ticket Zum Kalender hinzufügen  Facebook
JAN MARTENS
SWEAT BABY SWEAT
Jan Martens gilt als der Shooting-Star der belgischen Tanzszene. "Sweat Baby Sweat" wurde zur umjubelten Produktion auf den größten internationalen Tanzfestivals. Ausgangspunkt für dieses grandiose Duett ist die alles verzehrende Liebe zwischen einem Mann und einer Frau, die nicht voneinander lassen können oder wollen. Extrem langsam, minimalistisch und dennoch zutiefst sinnlich entpuppt sich ein modernes Paarungsritual: Naiv und verführerisch, zärtlich und grausam, tröstlich und erbarmungslos zugleich, geht dieses Stück tief unter die Haut.




REGENSBURGER TANZTAGE 2016
SO 6.11. | 20 Uhr | Theater Universität | VVK 15 €/ AK 18 €   Ticket Zum Kalender hinzufügen  Facebook
STEPHEN SHROPSHIRE
MY EVERLASTING
Der amerikanische Choreograf Stephen Shropshire zählt zu den Vertretern einer puren und äußerst körperlichen Tanzkunst. "My Everlasting" (Das Immerwährende) ist das zweite herausragende, vielfach preisgekrönte und international gefeierte Duett dieses Festivals. Ein intimes Porträt eines Paares, das seine Geschichte zu rekonstruieren versucht, gegen das Vergessen ankämpft, von Zeit und Erinnerung zerrissen. Ein Tanz von enormer Intensität und Dramatik. Shropshire hat das Werk zwei großartigen Tänzern auf den Leib geschrieben.




REGENSBURGER TANZTAGE 2016
SO 13.11. | 19:30 Uhr | Theater Velodrom |  AK  €  Zum Kalender hinzufügen  Facebook
HUBBARD STREET II
KULT-COMPANY AUS CHICAGO
HUBBARD STREET II ist die Junior-Company der legendären Hubbard Street Dance aus Chicago. Die herausragenden jungen Tänzer kommen aus allen Teilen Amerikas. Das Repertoire der Kult-Company umfasst die jeweils prämierten Arbeiten der vielversprechendsten Choreografen des Landes. "Schnittig, nervig, äußerst cool - eine elektrische Mixtur aus brodelnder Energie!" (Chicago Sunday Times), "Eine der innovativsten Compagnien des modernen Tanzes - weltweit bestaunt und gefeiert!" (Deutsche Welle)
Karten an der Thaterkasse Bismarckplatz, im Velodrom und bei der Tourist-Info.




REGENSBURGER TANZTAGE 2016
FR 18.11. | 20 Uhr | Theater Universität | VVK 15 €/ AK 18 €   Ticket Zum Kalender hinzufügen  Facebook
SOLOTANZ
INTERNATIONALE PREISTRÄGER
Die SOLOTANZNACHT präsentiert die Preisträger des Solo-Tanz-Theater-Festivals von Stuttgart 2016. Sie zeigt herausragende junge TänzerInnen mit ihren prämierten Stücken und bietet gleichzeitig einen spannenden Einblick in die neuesten Entwicklungen der internationalen Tanzszene. Zu erleben sind: Mounir Ali (Ägypten) "What about Dante" . Ravid Abarbanel (Israel) "Underneath" - Hoor Malas (Syrien) "Regression" - Louis Thuriot (Belgien) "Balance - Sarah Murphy (Kanada) - "Enfant" (Choreographie Joeri Dubbe, Niederlande).




REGENSBURGER TANZTAGE 2016
SA 19.11. | 20 Uhr | Theater Universität | VVK 15 €/ AK 18 €   Ticket Zum Kalender hinzufügen  Facebook
SOLOTANZ
INTERNATIONALE PREISTRÄGER
Die SOLOTANZNACHT präsentiert die Preisträger des Solo-Tanz-Theater-Festivals von Stuttgart 2016. Sie zeigt herausragende junge TänzerInnen mit ihren prämierten Stücken und bietet gleichzeitig einen spannenden Einblick in die neuesten Entwicklungen der internationalen Tanzszene. Zu erleben sind: Mounir Ali (Ägypten) "What about Dante" . Ravid Abarbanel (Israel) "Underneath" - Hoor Malas (Syrien) "Regression" - Louis Thuriot (Belgien) "Balance - Sarah Murphy (Kanada) - "Enfant" (Choreographie Joeri Dubbe, Niederlande).